Vaginale Schwellung: Warum schwillt die Vulva an?

Schwellung der Vulva

Manchmal leiden wir unter Erkrankungen, die sich auf unseren Intimbereich auswirken, und wir kennen den Grund für diese Beschwerden nicht. Es ist wichtig zu verdeutlichen, dass dieses Problem bei Frauen jeden Alters auftreten kann, und daher ist es wichtig zu wissen, was es ist und wie es behoben werden kann. Zunächst müssen wir berücksichtigen, unter welchen Symptomen Frauen in diesem Prozess leiden können Vulvovaginitis.

Symptome und Ursachen von Genitalschwellungen

Einige der Symptome sind die folgenden: Reizung oder Brennen des Genitalteils, Entzündung, Beschwerden beim Wasserlassen und auch ein abnormaler Ausfluss aus der Scheide. Dies kann auch einen starken Vaginalgeruch verursachen, a Schmerzen oder Beschwerden beim Sex und auch Infektionen. Daher gibt es verschiedene Arten von infektiöser Vulvovaginitis.

1 Das beliebteste ist das Pilzvaginitis oder Candidiasis, aufgrund des Wachstums eines Pilzes in der Scheidenflora durch den Pilz Candida albicans. Die Hauptbeschwerden sind unter anderem Juckreiz im Genitalbereich, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr oder starker und dicker Fluss.

2 Vaginitis bakterielle Vaginose Es entsteht normalerweise aufgrund eines Ungleichgewichts im Vaginalbereich, das einen schlechten Geruch oder einen weißen oder gräulichen Ausfluss verursacht.

3 Seltener ist das trichomonas vaginitis. Es wird durch vaginale Infektion übertragen, insbesondere bei sexuellem Kontakt. Vaginaler Juckreiz oder Brennen, grüner Fluss oder starker Geruch sind einige der Symptome, die diese Art von Infektion bei Frauen verursachen kann.

Zusätzlich zu diesen möglichen Ursachen können auch andere Faktoren die Ursache sein, wie der Einsatz von Chemikalien (Seifen, Vaginalschwämme, Parfums usw.) und sogar enge Unterwäsche tragen oder Hauterkrankungen können diese Art von Beschwerden in unserem Genitalbereich verursachen.

Auf der anderen Seite Frauen in postmenopausale Periode Sie können unter diesen Zuständen leiden, da die Östrogenspiegel niedriger sind und mehr Trockenheit der Vagina verursachen, was das Brennen oder Jucken im Genitalbereich verschlimmern kann.

Wie man sich vor einer Vaginalschwellung verhält

Schwellung der Vagina: wie zu handeln

Gehen Sie zuerst zu Ihrem Gynäkologen, um zu erklären, was Ihre Symptome sind und wer die Art der durchzuführenden Behandlung bestimmt. Abhängig von der Art der Infektion kann dies von der Einnahme von Tabletten zum Einnehmen bis zu Pillen für die Vagina, Cremes oder Gelenkbehandlungen für das Paar reichen, wenn es sich um ein Problem handelt, das nach dem Geschlechtsverkehr auftritt.

Sie sollten jedoch immer besondere Sorgfalt walten lassen, um das Problem zu vermeiden. Eins richtige HygieneUnterwäsche aus Baumwolle, eine Ernährung mit nützlichen Bakterien (Joghurt) sowie das Üben von Safer Sex garantieren eine angemessene und angemessene Vorbeugung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.