Kribbeln im Rücken: Ursachen für Parästhesien im Rücken

Kribbeln im Rücken: Ursachen für Parästhesien

Die Kribbeln oder Kribbeln in derzurück, technisch bekannt als Parästhesie, werden normalerweise durch Nervenschäden oder eine Art von Pathologie in dem Bereich verursacht, der die Nervenenden beeinflusst. Es ist wichtig, auf diese Art von Symptomen zu achten, da sie im Laufe der Zeit auftreten können Taubheit. Um jedoch mögliche schwerwiegende Probleme auszuschließen, wenden Sie sich am besten an Ihren Arzt, damit Sie die Diagnose stellen können Ursprung dieser Kribbeln.

Ursachen für Kribbeln im Rücken

Jede Art von Kribbeln, Brennen oder Kribbeln ist damit verbundenein verletzter oder beschädigter sensorischer Nerv. Die Ursachen, die sie verursachen, hängen von dem betroffenen Bereich ab, obwohl die häufigsten Manifestationen in einem eingeklemmten Nerv, einer körperlichen Verletzung des Nervs oder einer Art von Druck liegen, der an einem bestimmten Nervenende erzeugt wird. Diese Symptomatik, die aus Parästhesien hervorgeht, kann auch auf irgendeine Art von Symptomatik ansprechenKrankheit nervöser Herkunft.

Daher kann dieses Kribbeln durch Gründe wie zErkrankungen des Rückenmarks, Sportverletzungen, Probleme inWirbelsäule, Schlaganfall, Ischias, periphere Neuropathie und natürlich bestimmte Pathologien im Rücken.

Obwohl dieses Brennen, wie wir gesehen haben, durch eine Vielzahl von Problemen im Zusammenhang mit dem Rücken hervorgerufen werden kann, ist eines der häufigsten und schwerwiegendsten das Bandscheibenvorfall.

Abhängig von der Gegend Wo die Krankheit auftritt, spüren wir das Kribbeln in verschiedenen Bereichen unseres Körpers. Wenn die Pathologien in der erzeugt wurdenlumbalen BereichEs ist üblich, diese Kribbeln in den unteren Extremitäten zu fühlen, sowohl in den Beinen als auch in den Füßen. Wenn sich die Beschwerden jedoch auf den Gebärmutterhals auswirken, sind diese Fälle von Parästhesien am häufigsten anzutreffen in den Armen oder Händen.

Andere Gründe für Rückenparästhesien

Rückenschmerzen und Kribbeln

Zusätzlich zu dem, was wir oben bereits ausgeführt haben, listen wir unten weitere mögliche Gründe für das Kribbeln im Rücken auf:

1 Kribbeln im Rücken wegen Stress und Angst: Stress und Angst sind die großen Übel des 21. Jahrhunderts. Starke Emotionen, Nerven und tägliche Sorgen führen häufig zu ernsthaften Gesundheitsschäden, einschließlich des Gefühls von Kribbeln im Rücken. Wenn Ihre Parästhesie begleitet wird von andere Symptome wie Schwindel, Schweiß oder Ohrensausen Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Ursache in einer Panikattacke oder übermäßigen Angst liegt. Um das zu beenden, ist es am besten, zu einem Fachmann zu gehen, um uns zu helfen, das zu finden emotionales Gleichgewicht.

2 Parästhesie als Folge von Krebs: Kribbeln im Rücken kann auch durch einen Rückenmarktumor verursacht werden. In diesem Fall gehen sie mit starken Rückenschmerzen einher, die bis zu den Beinen reichen. Es ist wahr, dass diese Art von Tumoren schwer zu diagnostizieren ist, daher ist es wichtig, regelmäßige Untersuchungen durchzuführen und ins Büro zu gehen, sobald wir die geringsten Beschwerden bemerken.

3 Kitzeln im Rücken aufgrund von Durchblutungsstörungen: Durchblutungsstörungen können zu bestimmten Anomalien im Körper führen, da das Kreislaufsystem für die Blutabgabe an jede Zelle in unserem Körper verantwortlich ist. Wenn einige Körperteile nicht ausreichend durchblutet werden, kann dies zu einem störenden Kribbeln im Rücken führen. Damit das Kreislaufsystem ordnungsgemäß funktioniert, ist es sehr wichtig, einen angemessenen Blutdruck und ein angegebenes Gewicht aufrechtzuerhalten und sich ausgewogen zu ernähren Vermeiden Sie schlechte Gesundheitsgewohnheiten wie Tabak- oder Alkoholkonsum.

4 Kribbeln wegen Diabetes: Eines der häufigsten Symptome bei Diabetikern (sowohl im Anfangsstadium als auch im fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung) ist genau das Gefühl eines zeitweiligen Kribbelns im Rücken. Dies ist hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass diese Pathologie mit einem sehr hohen Blutzuckerspiegel zusammenhängt, der zu Veränderungen im Nervensystem und gleichzeitig zu Kribbeln führt. In diesem Fall geht die Parästhesie nicht mit Rückenschmerzen einher. Daher ist es wichtig, auf Unannehmlichkeiten zu achten und einen Spezialisten zu konsultieren.

Behandlung und Vorbeugung von Kribbeln im Rücken

In der Regel gibt Parästhesie in wenigen Minuten. Wenn es jedoch als Symptom eines der genannten Zustände erscheint, Die Behandlung hängt von der jeweiligen Erkrankung ab. Normalerweise empfiehlt das medizinische Team die Einnahme von Schmerzmitteln, um Beschwerden zu lindern.

Obwohl die Anzahl der Pathologien, die zu einem Kribbeln im Rücken führen können, sehr groß ist, gibt es einige Faktoren, die Sie berücksichtigen können, wenn Beschwerden verschwinden oder bessern sich erheblich. Wir beziehen uns auf einen gesunden Lebensstil, in dem Sie eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und regelmäßige moderate körperliche Bewegung einschließen. 

Und du? Hast du Kribbeln im Rücken? War dieser Artikel hilfreich? Hinterlassen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.