Blutgerinnsel in der Menstruation: Wodurch werden sie verursacht?

Blutgerinnsel bei der Menstruation, worauf sind sie zurückzuführen?

Es gibt viele Frauen, die während ihrer Menstruationsphase anwesend sind Gerinnsel. Am Anfang ist das nichts Ernstes und es gibt keinen Grund zur Besorgnis, das Blut hat sich einfach für eine gewisse Zeit im Uterus angesammelt und ist geronnen.

Wenn unsere Regeln leicht sind, haben wir wahrscheinlich keine Klumpen. Wir neigen dazu, anfälliger für sie zu sein, wenn Unsere Menstruationsblutungen sind reichlich vorhanden.

Warum treten Menstruationsgerinnsel auf?

In der Regel Blut neigt zur Gerinnung. Es ist ein System der „Abwehr“ unseres Körpers, um zu vermeiden, dass zum Beispiel Blut in einer Wunde verloren geht. Damit unsere Regel leicht fließt und ausgestoßen werden kann, bildet die Gebärmutter ein Antikoagulans. Wenn unsere Menstruationsphase sehr häufig ist, kann dieses Gerinnungsmittel vor dem Ende der Periode enden, so dass sich das Blut in Gerinnseln zu bilden beginnt.

Es stimmt zwar, dass Sie sich die meiste Zeit keine Sorgen machen müssen, aber es gibt auch Zeiten, in denen Diese Gerinnsel sind ein Zeichen dafür, dass etwas in unserem Körper nicht gut funktioniert.

Andere mögliche Ursachen für Menstruationsgerinnsel

Andere mögliche Ursachen für Menstruationsgerinnsel

1 Endometriose

Störung für die Das Endometrium wächst aus seiner ursprünglichen Position herausdie Gebärmutter, in der Regel in den Eileitern präsentiert. Das Endometrium reagiert, auch wenn es sich an der falschen Stelle befindet, auf die gleiche Weise wie in der Gebärmutter mit dem Menstruationszyklus. Im Gegensatz dazu muss das Gewebe hier nirgendwo weggeworfen werden, so dass es im Bauch bleibt und Schmerzen und Entzündungen hervorruft.

2 Unfreiwillige Abtreibung

Wenn wir sehr stark bluten, weil es zu hoch ist, können wir schwanger sein und drohen abzutreiben. Wir müssen sofort einen Arzt aufsuchen.

3 Wechseljahre

Wenn wir uns einem Alter nähern, in dem es möglich ist, dass wir vor dem Einsetzen der Wechseljahre sehr viele Regeln mit genügend Gerinnseln haben, kann dies ein Zeichen dafür sein Wir erreichen das Ende unseres fruchtbaren Zeitalters.

4 Eisenmangel

Das Eisenmangel ist ein echtes Problem für Frauen. Es kommt sehr häufig vor, dass in Fällen, in denen sehr viele Regeln gelten, der Eisengehalt reduziert wird. Und je weniger Eisen wir in unserem Körper haben, desto größer werden die Probleme des Uterus sein, das oben genannte „natürliche Antikoagulans“ zu erzeugen. Daher ist Anämie einer der Gründe, warum Frauen Blutgerinnsel in ihrer Menstruation haben. In diesen Fällen ist es ratsam, regelmäßig Analysen durchzuführen, um dies zu überprüfen Eisen wird auf seinem richtigen Niveau gehalten. Andernfalls wäre es notwendig, das Defizit mit einer vom Arzt empfohlenen Ergänzung zu decken.

5 Hormonelle Ungleichgewichte

Teenager und Frauen, die gerade geboren haben, leiden häufig unter Blutgerinnungsstörungen. Dies liegt hauptsächlich an kleine Ungleichgewichte zwischen Östrogen und Progesteron. Der gleiche Vorgang ähnelt dem, der unmittelbar vor dem Eintritt in die Wechseljahre abläuft.

6 Myome, Polypen oder Zysten

Neues Uteruswachstum in Form von Myomen, Zysten oder Polypen geht häufig mit schweren Menstruationsperioden mit Blutgerinnseln einher.

7 Andere gynäkologische Erkrankungen

Wie bereits erwähnt, treten bei vielen Frauen häufig Blutgerinnsel während der Menstruation auf. Wenn diese Gerinnsel jedoch mit einer sehr schmerzhaften Regel einhergehen, ist es wichtig, sich mit dem Frauenarzt in Verbindung zu setzen, da dies auf eine Art von Krankheit zurückzuführen sein kann, wie z entzündliche Erkrankungen des Beckens. Diese Pathologie steht normalerweise im Zusammenhang mit den Blutgerinnseln während der Periode und ist mit starken und tiefen Bauchschmerzen im Bereich des Beckens verbunden. Es wird durch eine Art von Bakterien verursacht, die eine Infektion auslösen, die vom Gebärmutterhals in die Gebärmutter, Eileiter oder Eierstöcke geht. Da es sich um eine der häufigsten gynäkologischen Erkrankungen handelt, ist es wichtig, dass Sie im Falle von Beschwerden sofort zu einer Arztpraxis gehen, um sich von einem Fachmann untersuchen zu lassen.

8 Blutprobleme

Veränderungen der Thrombozyten oder schlechte Konzentration von Antikoagulanzien In der Regel kann es zu Blutgerinnseln kommen.

9 Stress und Angst

Stress und Angst sind zwei sehr schädliche Faktoren für unseren Körper, besonders wenn es um die Menstruation geht. Es ist üblich, dass Frauen, die unter übermäßigen Nerven leiden, übermäßig schwere Perioden mit Gerinnseln erleben.

10 Andere Änderungen

Andere chronische Gesundheitsprobleme wie zum Beispiel Schilddrüsenproblemedie Lebererkrankungen oder die Niere Sie sind auch häufig die Ursache für eine Fülle von Regeln, die zu einer schlechten Blutgerinnung und zu Zeiten mit Blutgerinnseln führen können.

Verursachen die Blutgerinnsel die Regelschmerzen?

Nein, die Gerinnsel selbst verursachen keine Schmerzen. Sie treten jedoch normalerweise auf, wenn die Blutung stark und dicht ist und dies Menstruationsschmerzen beeinflussen kann. Sowohl Schmerzen als auch das Auftreten von Blutgerinnseln können Symptome einer Zunahme von Vaginalblutungen sein.

Wie vermeide ich Blutgerinnsel in der Menstruation?

So vermeiden Sie Blutgerinnsel bei der Menstruation

Die Wahrheit ist, dass es keine Formel oder Technik gibt, die das Auftreten von Blutgerinnseln während unserer Menstruation verhindert. Es wird jedoch empfohlen Führe ein möglichst gesundes Leben das ermöglicht eine korrekte allgemeine Durchblutung. Es wird empfohlen, Entspannungstechniken anzuwenden, um Stress zu bekämpfen und Lebensmittel zu konsumieren, die reich an Bioflavonoiden sind, wie Brokkoli, Trauben, Zitrusfrüchte, Kirschen, Tomaten oder grüner Paprika. Alle diese Produkte stärken die Blutgefäße und verringern die Gerinnung.

Auf der anderen Seite, wenn das Auftreten von Blutgerinnseln sehr häufig oder von Schmerzen begleitet ist, Konsultieren Sie unbedingt einen Arzt. In diesen Fällen stellt der Arzt in der Regel eine Diagnose und verschreibt eine bestimmte Art von Medikamenten zur Kontrolle von Vaginalblutungen wie Antibabypillen, Aspirin oder Mefenaminsäure.

Begünstigt die Menstruation mit Blutgerinnseln die Schwangerschaft?

Nein. Blutgerinnsel in der Menstruation beeinflussen die Empfängnis nicht. Die Tatsache, dass unsere Regel Gerinnsel enthält, bedeutet nicht, dass eine Schwangerschaft leichter oder schwerer zu erreichen ist. Die Chancen sind mit oder ohne Gerinnsel gleich. Natürlich ist es ratsam, sich an einen Spezialisten zu wenden, falls die Blutgerinnsel gewohnheitsmäßig sind, Sie schwanger werden möchten und die Schwangerschaft nicht eintrifft, da es Probleme mit dem Endometrium geben könnte.

Und du? Haben Sie Blutgerinnsel in Ihrer Periode? War dieser Artikel hilfreich? Sag es uns in den Kommentaren. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.