Was ist eine ausgewogene Ernährung und woraus besteht sie?

Was ist eine ausgewogene Ernährung und woraus besteht sie?

Heutzutage gibt es Hunderte von Arten von Diäten, deren letztendliches Ziel es ist, das Gewicht der Person zu reduzieren, die sich entscheidet, es zu befolgen. Unter ihnen gibt es viele, die wirklich schädlich und schädlich für den Körper sind, während es andere gibt, die eine ausgewogene Aufnahme aller Arten von Nährstoffen anstreben und wirklich gesund für den Körper sind. Die ausgewogene oder ausgewogene Ernährung Es wird Ihnen helfen, diese Kilos gesünder und effektiver zu verlieren. Wir sagen es Ihnen was ist es genau und Was sind die Lebensmittel, aus denen es besteht?.

Die ausgewogene oder ausgewogene Ernährung

Wenn es um eine ausgewogene Ernährung geht, wird auf eine Art Ernährung verwiesen, die die Nährstoffe enthält, die der Körper benötigt, um perfekt zu funktionieren. Diese essentiellen Nährstoffe sind Proteine, Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralien und Wasser.

Es ist sehr wichtig, sich vollkommen gesund und ausgewogen zu ernähren, da dies Ihnen helfen wird Krankheiten wie Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes oder Osteoporose vorbeugen.

Darüber hinaus ermöglicht eine ausgewogene Ernährung der Person, die sie befolgt, eine bessere Lebensqualität Mit all dem, was dazu gehört.

Der Schlüssel zu einer ausgewogenen Ernährung

Alle ausgewogenen oder ausgewogenen Ernährung müssen folgen vier grundvoraussetzungen:

+ Vielfalt: Ihre Ernährung sollte alle Lebensmittelgruppen einschließen, um auf diese Weise den Körper mit den spezifischen Nährstoffen zu versorgen, die er benötigt, um richtig zu funktionieren.

+ Frequenz: Häufige und regelmäßige Nahrungsaufnahme ist wichtig, um ein hormonelles und energetisches Gleichgewicht aufrechtzuerhalten.

+ Moderation: Der Körper hat eine begrenzte Kapazität zur Aufnahme und Nutzung von Energie und Nährstoffen, die durch die Nahrungsaufnahme bereitgestellt werden. Daher müssen sie mäßig konsumiert und über die Zeit verteilt werden.

+ Flüssigkeitszufuhr: Sie haben tausendmal mit Fachleuten darüber gesprochen, wie wichtig es ist, täglich zwei Liter Wasser zu trinken. Dies ist das Grundprinzip einer ausgewogenen Ernährung, da alle chemischen Reaktionen, die unseren Stoffwechsel regulieren, in einem wässrigen Medium ablaufen. Darüber hinaus ist der Konsum von Flüssigkeiten ein wunderbares Instrument zur Kontrolle von Appetit und Sättigung. 

Welche Lebensmittel sollten in einer ausgewogenen Ernährung enthalten sein

Merkmale der ausgewogenen Ernährung

Auf eine ausgewogene Ernährung Diese Lebensmittel, die ein Sättigungsgefühl erzeugen, müssen sich durchsetzen, die die notwendigen Nährstoffe für den Körper liefern und gleichzeitig wenig Kalorien enthalten. Dies sind die Empfehlungen von Ernährungsexperten:

+ Obst- und Gemüsekonsum: Ein wesentliches Merkmal einer ausgewogenen Ernährung ist der Verzehr von viel Obst und Gemüse. Sie sollten täglich eingenommen werden, da es sich um Lebensmittel mit einer reduzierten Kalorienaufnahme und einer hohen Dosis an Vitaminen und Mineralstoffen handelt.

+ Fisch, Eier und Fleisch:Normalerweise sind diese Lebensmittel mit einer großen Menge Fett verbunden, aber die Wahrheit ist, dass der Beitrag der von ihnen erzeugten Aminosäuren sowohl für den Schutz unseres Gewebes als auch für das Funktionieren unseres Stoffwechsels wesentlich ist.

+ Nüsse und Hülsenfrüchte:Die Energie, die diese Lebensmittel liefern, ist an eine sehr hohe Menge an essentiellen Nährstoffen gebunden. Darüber hinaus ist seine Absorption sehr langsam, was für die hormonelle Kontrolle unglaublich vorteilhaft ist.

+ Reis:Reis ist ein Grundnahrungsmittel zur Gewichtsreduktion. Darüber hinaus ist es eine Zutat, mit der Sie schmackhafte und köstliche Gerichte zubereiten können.

Welche Lebensmittel sollten NICHT in einer ausgewogenen Ernährung enthalten sein

Es gibt bestimmte Arten von Lebensmitteln, die in einer ausgewogenen Ernährung völlig verboten sind. Welche? Nun, vor allem diejenigen, die große Mengen an Energie bereitstellen und dies außerdem sehr schnell tun. Das heißt: Zucker, Mehl und raffinierter Reis (enthalten in den meisten Nudeln, Brot und Reis, die wir regelmäßig konsumieren), Erfrischungsgetränke und Industriesäfte. Diese Produkte wirken verursachend starker Anstieg des Blutzuckers die das als Insulin bekannte Hormon stimulieren. Dieses Hormon führt Zucker in die Muskeln ein. A priori könnte dies jedoch positiv sein, wenn der Anstieg des Zuckers sehr stark ist und Insulin in großen Mengen auch die Einleitung dieser Energie in eine andere Art von Zellen, die als Adipozyten bezeichnet werden, die mit dem Zucker in Verbindung stehen, verursachen kann erhöhtes Fettgewebe.

Tricks für eine ausgewogene Ernährung

Tricks für eine ausgewogene Ernährung

+ Negative Energiebilanz: Das große Geheimnis, um das Idealgewicht zu halten, Körperfett abzubauen und sich ausgewogen zu ernähren, ist die Schaffung einer negativen Energiebilanz. Wie kriegst du das hin? Ganz einfach: Kontrolliert weniger Kalorien verbrauchen, als wir den ganzen Tag verbrennen. Diese Kalorien müssen aus echten (unverarbeiteten) Lebensmitteln mit hoher Nährstoffqualität stammen. Natürlich ist es auch wichtig zu betonen, dass der Körper negative Auswirkungen haben kann, wenn wir unseren Körper einer übertriebenen Kalorieneinschränkung aussetzen. Einer von ihnen ist als „Rebound-Effekt“ bekannt: Der Körper erkennt den Energiemangel und reagiert, indem er das Wenig ansammelt, das er als Fett erhält.

+ Körperliche Bewegung: Ein weiterer wesentlicher Faktor, der die ausgewogene Ernährung ergänzt, den Kalorienverbrauch anregt und die Nährstoffaufnahme optimiert, ist die körperliche Betätigung.

+ Schlaf gut: In diesem Fall ist Qualität wichtiger als Quantität. Es nützt nichts, zehn Stunden zu schlafen, wenn Sie die ganze Nacht durch durchgearbeitet haben. Die Schlafqualität beeinflusst entscheidend unsere Gesundheit und natürlich unser Gewicht. Richtig schlafen lässt das Hormonsystem richtig arbeiten und vermeidet Situationen mit metabolischem Stress.

Zwischen den Mahlzeiten hacken, ja oder nein?

Normalerweise wird die Tatsache, dass zwischen den Stunden gehackt wird, als etwas Negatives eingestuft. Nichts ist weiter von der Realität entfernt. Juckreiz ist nicht angebracht, es ist eine Intelligente Taktik, um den Blutzucker unter Kontrolle zu halten und den Appetit in Schach zu halten. Das eigentliche Problem entsteht, wenn dieses Picken unerwünschte Nahrungsmittel einschließt und zu etwas improvisiertem und sehr ungesundem wird. Die ausgewogene Ernährung ist durch eine Planung der Hauptmahlzeiten des Tages gekennzeichnet. Wenn wir also planen, was wir zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen einnehmen, müssen wir auch die Produkte programmieren, die wir zwischen den Mahlzeiten einnehmen.

Diese Produkte müssen kleine Mengen Zucker (die so langsam wie möglich absorbiert werden) und große Mengen Ballaststoffe (die das Sättigungsgefühl anregen) enthalten. Ein gesunder Snack kann zum Beispiel sein: Obst, Nüsse (in moderaten Mengen), Magermilch, kleine Snacks oder Vollkornbrötchen.

Wie viele Mahlzeiten braucht man am Tag, um sich ausgewogen zu ernähren?

Wie viele Mahlzeiten braucht man am Tag, um sich ausgewogen zu ernähren?

Um sich ausgewogen zu ernähren, wird im Allgemeinen empfohlen, fünf Mahlzeiten pro Tag zuzubereiten, obwohl die Anzahl der Mahlzeiten, die täglich eingenommen werden müssen, in Wirklichkeit die folgende ist Anzahl der Stunden, die Sie aktiv bleiben. Eine Person, die um 7:00 Uhr frühstückt und um 23:00 Uhr zu Abend isst, muss mehr Mahlzeiten zubereiten als eine andere Person, die um 10:00 Uhr frühstückt und um 20:00 Uhr zu Abend isst. In diesen Fällen ist es wirklich wichtig, keine großen Fastenperioden zwischen Nahrungsmitteln und Nahrungsmitteln zu belassen, da dies zu einem Ungleichgewicht des Glukosespiegels führt, das gleichzeitig zu einer Abnahme der Lebensenergie, einem Anstieg des Appetits und einer Tendenz führt um Fett anzusammeln, wenn Nahrung als Ausgleich eingenommen wird.

Nachfolgend schlagen wir eine Wochenmenü ideal für eine ausgewogene und ausgewogene Ernährung. Beachten Sie:

Probieren Sie ein wöchentliches Menü für eine ausgewogene Ernährung

Montag

+ Frühstück: Ein Vollweizentoast mit Öl und Tomaten. Ein Bananen-Smoothie.

+ Vormittags: Ein Apfel.

+ Essen: Kanonensalat mit Nüssen, Ziegenkäse und Zitronenvinaigrette. Gebackener Dorado.

+ Mitte nachmittag: Naturjoghurt mit dunkler Schokolade, 85% Kakao.

+ Abendessen: Gegrilltes Hähnchen mit sautiertem Gemüse. Eine Mandarine

DIENSTAG

+ Frühstück: Ein Vollweizentoast mit Öl und Tomaten. Ein apfel

+ Vormittags: Eine Orange.

+ Essen: Makkaroni mit Zucchini. Ein natürlicher entrahmter Joghurt.

+ Mitte nachmittag: Tee und Haferkekse.

+ Abendessen: Gebackener Lachs mit Kartoffeln. Natürliche Ananas

MITTWOCH

+ Frühstück: Kaffee mit Magermilch. Ein Toast aus Müsli mit Orangenmarmelade.

+ Vormittags: Mini-Puten-Käse-Sandwich.

+ Essen: Bohnensalat mit Mais, Tomaten und Garnelen. Eine Birne.

+ Mitte nachmittag: Tee und eine Handvoll Nüsse.

+ Abendessen: Brauner Reis mit Pilzen. Gegrillte Schweinelende. Ein natürlicher Magermilchjoghurt.

DONNERSTAG

+ Frühstück: Schüssel Magermilch mit Müsli und Himbeeren.

+ Vormittags: Müsliriegel.

+ Essen: Gazpacho. Gegrillter Seehecht. Eine Scheibe Wassermelone.

+ Mitte nachmittag: Apfelkompott.

+ Abendessen: Gemüseeintopf. Gebackene Kalbsfleischbällchen. Ein apfel

FREITAG

+ Frühstück: Kakao mit teilentrahmter Milch. Haferkekse

+ Vormittags: Flüssiger Joghurt und eine Mandarine.

+ Essen: Kichererbsen mit Spinat. Gebackener Kabeljau. Schüssel Erdbeeren.

+ Mitte nachmittag: Eine Kiwi.

+ Abendessen: Zwei Eier Omelett mit wildem Spargel. Natürliche Ananas

Wenn Sie eine Variation dieses Menüs wünschen, schlagen wir Ihnen ein anderes Menü vor, das ebenso reich an essentiellen Nährstoffen und perfekt ausgewogen ist. Sie können beides kombinieren: 

Wochenmenü für eine ausgewogene Ernährung

Mit dieser Art der Ernährung können Sie alle Nährstoffe einbringen, die Ihr Körper für die richtige Entwicklung benötigt, und Sie können die zusätzlichen Kilos verlieren, die Sie so sehr stören.

Wenn Sie mehr über Lebensmittel und gesunde Ernährung erfahren möchten, lesen Sie die Ratschläge der Ernährungswissenschaftler Axel Ceinos Moraza und Marina Díaz Naranjo in unserer Ich treffe mich mit #EntreNosotras 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.