Magenschmerzen und Durchfall: Ursachen und Behandlung

Durchfall Bauchschmerzen

Eine der Beschwerden im Zusammenhang mit dem Magen und dem Verdauungssystem im Allgemeinen hat mit einem abnormalen Prozess zu tun, der als Durchfall bekannt ist, und dessen Hauptsymptom die Tatsache ist, dass sich die Ausscheidung von Fäkalien hinsichtlich ihres Volumens verändert Fluidität und sogar ihre Häufigkeit. Abhängig vom Schweregrad der Erkrankung kann diese Pathologie innerhalb weniger Tage verschwinden oder sich im Gegenteil über die Zeit erstrecken. Eine der Hauptfolgen des Leidens unter dieser Anomalie liegt in Austrocknung und Schwächung unseres Körpers

Magenschmerzen, begleitet von Durchfall

1 Einer der häufigsten Faktoren, die es produziert Durchfall ist der Anruf epidemische virale GastroenteritisBestehend aus einer Infektion, die dazu neigt, nach nur wenigen Tagen, nachdem die ersten Symptome zu manifestieren begannen, spontan zu verschwinden. Auch Lebensmittelvergiftungen können sich auf unseren Magen auswirken, so dass diese Art von Pathologie auftritt.

2 Andere mögliche Ursachen Durchfall erzeugen Sie gehen durch die Einnahme bestimmter Medikamente wie Antibiotika, Krebsmedikamente oder Abführmittel aus Magnesium oder leiden unter bestimmten medizinischen Störungen wie Zöliakie, Malabsorptionssyndrom, Laktoseintoleranz oder einer entzündlichen Darmerkrankung.

4 Eine weitere der Hauptursachen für die Entstehung einer Magenanomalie wie Durchfall kann im Zustand des sogenannten Reizdarmsyndroms liegen. Diese Pathologie erzeugt Verdauungskontraktionen häufig verursacht als Reaktion auf das Essen, das wir essen. Aufgrund dieser abnormalen Bewegung des Darms kann eine Veränderung der Kotentleerung im Verdauungssystem ausgelöst werden.

Wie Durchfall und Bauchschmerzen zu verhindern

Es gibt mehrere Drogen Sie können die Symptome von Magenverstimmung lindern, die durch Durchfall verursacht werden. Unabhängig davon, ob vom behandelnden Arzt verschrieben oder nicht, können wir Antidiarrhöe wie Loparemid erwerben, die dazu beitragen, die übermäßige Aktivität im Darm zu reduzieren, sowie Antispasmodika, die dazu beitragen, die Schmerzen im Bauchbereich zu lindern. Es gibt auch eine alternative Methode, die auf natürlichen Heilmitteln basiert. In diesem Fall treten Phytotherapie und probiotische Lebensmittel in Erscheinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.