Wird die Kupfer-Spirale fett? Mythen und Realitäten dieser Nebenwirkung

Das IUP und seine Gewichtsmythen

Das IUP ist eine der neuesten und beliebtesten Verhütungsmethoden bei Frauen. Es gibt verschiedene Geräte, von denen einige auf der Freisetzung von Hormonen beruhen, wie zum Beispiel die Mirena-Spirale, und andere mit mechanischer Betätigung, wie zum Beispiel Kupfer IUP oder Kupfer T

Jede Alternative hat unterschiedliche Vor- oder Nachteile, und daher hängt es von der Frau ab, welche für ihre Situation am besten geeignet ist. Eine der am meisten besorgniserregenden Nebenwirkungen bei der Verwendung der Kupfer-Spirale ist die mögliche Gewichtszunahme das kann führen.

Gewichtszunahme mit der Kupfer-Spirale

Die Kupfer-Spirale unterscheidet sich hauptsächlich von der Mirena-Spirale darin, dass es sich um ein physikalisches Gerät handelt, bei dem weder Progesteron noch andere Hormone freigesetzt werden. Die Kupfer-Spirale wird in den Gebärmutterhals gelegt und verhindert die Befruchtung der Eizelle blockiert den Spermazugang.

Da sich also das hormonelle Gleichgewicht nicht ändert, kann das IUP oder Kupfer t Es gilt als eine der Verhütungsmethoden, die keine Gewichtszunahme zu den Nebenwirkungen zählt. Trotzdem ist es möglich, dass es bei der Implantation in den ersten Monaten zu einigen Reaktionen kommt, insbesondere zu vermehrten Blutungen und körperlichen Beschwerden, die die Lust der Frau auf Bewegung verringern und zu einer Gewichtszunahme von einigen Kilogramm führen können.

Bei einer Gewichtszunahme während der Implantation der Kupfer-Spirale ist es am ratsamsten, die Schmerzen mit Medikamenten zu lindern, sich sanft zu bewegen und sich leicht und ausgewogen zu ernähren, was von einem professionellen Ernährungsberater empfohlen wird. Wenn die Beschwerden anhalten, müssen wir einen Arzt aufsuchen oder Frauenarzt nach anderen alternativen Lösungen suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.