Akne-Medikamente: Welche Medikamente zur Entfernung von Pickeln zu nehmen

Alle Aknemedikamente

Akne ist eine Hautkrankheit, die sich durch verschiedene Arten von Hautläsionen manifestiert. Die häufigste Behandlung besteht in der Regel aus einer Reihe von Cremes, Lotionen und anderen Produkten, die die Haut pflegen, damit keine Unreinheiten zurückbleiben. In den schwerwiegendsten Fällen kann der Dermatologe empfehlen eine Reihe von Aknemedikamenten Sie versuchen, Ausbrüche zu reduzieren.

In Diario Femenino erzählen wir Ihnen welche Medikamente zu nehmen, um die Pickel zu entfernen. Denken Sie jedoch daran, dass der beste Weg für die Wiederherstellung des besten Aussehens Ihrer Haut darin besteht, sich vom Dermatologen beraten zu lassen, insbesondere, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie ein Arzneimittel benötigen. Sie sollten sich niemals selbst behandeln, da Medikamente Ihnen den gewünschten gegenteiligen Effekt verleihen können.

Warum tritt Akne auf? Sind Medikamente notwendig?

Akne ist in der Regel nur im Zusammenhang mit der Pubertät. Es ist jedoch auch ein Problem, das viele Erwachsene betrifft. In einigen Fällen bleiben die Pickel nach Jahren der Jugend bestehen, in anderen Fällen tritt Akne plötzlich auf und setzt sich für eine Weile im Gesicht ab.

Wenn die Talgdrüsen viel Talg produzieren, sammelt es sich neben dem Schmutz im Gesicht und verstopfen die Poren, die eine kleine Infektion verursachen. Infolgedessen können weiße Körner, Mitesser, Pusteln, Knötchen und Zysten austreten. Sie treten häufig im Gesicht, aber auch auf dem Rücken, den Schultern, den Armen, der Brust usw. auf.

Akne kann nicht geheilt werden. Es gibt jedoch verschiedene Behandlungen, mit denen die Ausbrüche an Kraft und Häufigkeit verlieren. In Apotheken und Geschäften finden sich Fachgeschäfte für Gesundheit und Schönheit Hunderte von Cremes, Gelen und anderen Produkten, die das Aussehen von Körnern verringern können. Bei schwerer Akne kann es jedoch ratsam sein, sowohl orale (verschluckte) als auch topische (auf die Haut aufgetragene) Medikamente einzunehmen.

Daher brauchen nicht alle Menschen Medikamente gegen Akne, da sich ihre Haut durch die Anwendung von Cremes stark verbessert. Um herauszufinden, welche Behandlung für Ihren Fall am besten ist, sollten Sie Ihren Hautarzt aufsuchen.

Welche Arten von Aknemedikamenten gibt es?

Arten von Anti-Akne-Medikamenten

Akne ist keine schwere Krankheit, die zum Tod führen kann. Menschen, die am stärksten darunter leiden, können jedoch aufgrund von Hautveränderungen an Problemen mit dem Selbstwertgefühl leiden. In bestimmten Fällen Sie können sogar zu sozialer Isolation kommen und ernsthafte emotionale Probleme haben. Bei unsachgemäßer Behandlung kann sich diese Hautkrankheit mit der Zeit verlängern und die Pickel können ein Leben lang Narben im Gesicht verursachen.

Im Allgemeinen zielen die empfohlenen Behandlungen in der Regel darauf ab, die Talgproduktion so zu reduzieren, dass sie sich nicht in den Poren ansammelt Infektionen, die Pickel verursachen und verwischen Sie die Pickelspuren. Auf diese Weise können Akneausbrüche kontrolliert werden, indem die Häufigkeit und die Folgen für die Haut verringert werden.

Eine gute Diagnose eines Dermatologen und seine Empfehlungen zur Beseitigung der Körner sind unerlässlich. Wenn Sie nach der Beurteilung Ihres Falls und der Durchführung der von Ihnen als angemessen erachteten Tests der Meinung sind, dass Sie dies benötigen Behandeln Sie mit einer Art von Anti-Akne-MedikamentDies sind die Optionen, die Sie abwägen könnten. Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie Ihren Arzt informieren, da bestimmte Behandlungen gefährlich sein können.

1 Topische Retinoide

Topische Retinoide, die auf die Haut aufgetragen werden, sind in der Regel Die erste Behandlung, die für Akne empfohlen wird. Dies hilft den Zellen, sich häufiger zu erneuern und die Haut produziert weniger Talg.

Um zu überprüfen, ob es wirksam war oder nicht, warten Sie ein paar Monate. Es ist üblich, dass in den ersten Tagen der Anwendung eine Zunahme der Läsionen zu beobachten ist, aber mit dem Verstreichen der Wochen sollte die Haut das gute Gleichgewicht wiedererlangen.

Diese Art der Behandlung erfordert eine spezielle Hautpflege, insbesondere wenn es um Sonnenschutz und Feuchtigkeitszufuhr geht.

2 Topische Antibiotika

Topische Antibiotika werden auch direkt auf die Haut aufgetragen und sollen die durch Akne verursachten Verletzungen verringern. Diese Arten von Behandlungen konzentrieren sich auf die Verringerung der Menge an Bakterien, die Pickelentzündungen verursachen. Auf diese Weise sind die Ausbrüche tendenziell kleiner und verteilen sich im Laufe der Zeit zunehmend. Auch Sie versuchen, dunkle Flecken zu mildern dass bestimmte Akne-Läsionen auf der Haut hinterlassen.

3 Orale Antibiotika

Gelegentlich entschließt sich der Dermatologe, orale Antibiotika zu empfehlen, insbesondere wenn Akne stärker im Körper verteilt ist und die Anwendung von Cremes schwieriger ist. Wir sprechen zum Beispiel von Tetracyclin, Minocyclin und Doxycyclin. Die Dauer und die Dosis dieser Anti-Akne-Medikamente hängen von der Art des Antibiotikums und der Schwere der dargestellten Symptome ab.

Wie bei aktuellen Themen versuchen orale Antibiotika Reduzieren Sie die Anwesenheit von Bakterien, die Körner verursachen.

4 Antibabypillen oder hormonelle Behandlungen

Die Antibabypille kann auch ein wirksames Mittel gegen Akne sein für den Fall, dass dies durch hormonelle Veränderungen hervorgerufen wird (hormonelle Akne). Um diese Ungleichgewichte zu kontrollieren, schlägt der Dermatologe häufig eine Behandlung mit der Antibabypille vor. Dies ist der Fall bei Frauen, die je nach Menstruationszyklus drastische Hautveränderungen feststellen, bei sehr unregelmäßigen Frauen oder bei Frauen, die an einem polyzystischen Ovarialsyndrom leiden.

Denken Sie daran, dass nicht alle Verhütungsmittel zur Beseitigung der Pickel verwendet werden. Es muss sich also um einen Spezialisten handeln, der die am besten geeigneten empfiehlt. Auch wenn Sie anfangen, sie zu nehmen, Einige Frauen schätzen den gegenteiligen Effekt zum gewünschten: Dass sie jedes Mal mehr Pickel im Gesicht haben. Daher ist es wichtig, zu Beginn der Behandlung auf die Entwicklung der Läsionen zu achten.

Welche medizinische Behandlung ist am besten für meinen Fall

5 Orales Isotetrinoin

In schwereren Fällen empfiehlt der Dermatologe normalerweise die orale Anwendung von Isotetrinoin. Dieses Anti-Akne-Medikament ist für Patienten mit schwerer Akne indiziert, bei denen bei der Durchführung anderer Behandlungen keine Veränderungen festgestellt wurden.

Isotretinoin hat also einige wichtige Nebenwirkungen Es ist notwendig, dass der Arzt nachuntersucht der Haut Unter den üblichen Folgen: trockene Haut, Veränderungen in den Augen, trockeneres Haar als normal, stark rissige Lippen, Beschwerden in den Muskeln usw.

Die Behandlung hängt von der Art der Akne ab, die Sie haben

Einer der Gründe, warum Ihr Hautarzt die eine oder andere Behandlung empfiehlt, ist die Art der Akne, unter der Sie leiden. Entsprechend den Merkmalen der Läsionen, ihren Ursachen und ihrem Schweregrad können wir Akne in verschiedene Gruppen einteilen. Dies sind einige der häufigsten.

+ Akne vulgaris oder häufig

Akne vulgaris, auch gemein oder vulgaris genannt, führt dazu, dass kleine Pickel oder Pickel im Gesichtsbereich und stärker im Rücken und auf den Schultern verteilt auftreten. Es geht darum eine milde Akne-Variante Das wird normalerweise mit topischen Produkten behandelt, die die Haut pflegen.

+ Schwere Akne

In die schwersten Fälle von AkneEs treten nicht nur Körner auf, sondern auch Pusteln, Papeln und schmerzhafte Zysten. Bei dieser Art von Akne ist mehr als bei jeder anderen die Nachsorge eines Hautexperten erforderlich. Akne conglobata und die Papeln-Pustel sind zwei der schwerwiegendsten Akne-Varianten.

+ Hormonelle Akne

Es ist üblich für hormonelle Veränderungen durch den Menstruationszyklus verursachen das Aussehen von kleinen Körnern. Diese sollten im Laufe der Tage verschwinden, da sie auf die normale Entwicklung des Körpers der Frau im fruchtbaren Alter zurückzuführen sind, die zu bestimmten Zeiten des Monats dazu neigt, mehr Talg zu produzieren

+ Akne Rosacea

Bei Akne Rosacea erscheinen rote oder rosa Flecken auf dem Gesicht eher als Ausschlag als als Pickel wie bei Akne vulgaris. Pickel können auch herauskommen, aber das auffälligste und mit dem diese Krankheit identifiziert wird, ist durch der rötliche Ton der Haut.

+ Akne durch Hautreizung

Manchmal wenn Die Haut ist gereizt nach der Haarentfernung oder Rasurkönnen Körner unterschiedlicher Größe auftreten. Diese Art von Akne, genannt Keloidakne, erfordert eine besondere Pflege des Bereichs der verletzten Haut.

Nach Akne-Cremes und Medikamenten grundlegende Hautpflege

Wie man die Haut pflegt, um Pickel zu reduzieren

Aknemedikamente sind wirksamer, wenn wir einige Richtlinien zur Behandlung der Haut berücksichtigen. Der beste Rat, um zu wissen, wie Sie Ihre Haut pflegen können, um das Auftreten von Pickeln zu verringern, wird von Ihrem Hautarzt gegeben. Dieser Fachmann konzentriert sich auf Ihren Fall und empfiehlt die Produkte, die Sie benötigen. Hier schlagen wir einige vor Basispflege, damit Ihre Haut besser aussieht als je zuvor. Beachten Sie diese Tipps, es sei denn, Ihr Hautarzt hat Sie auf eine andere Routine hingewiesen.

Die Haut mit Feuchtigkeit versorgen ist sehr wichtig, aber Sie müssen es mit einer Creme tun, die Ihren Hautmerkmalen entspricht. Wenn Sie an Akne leiden, sollten Sie daher ölfreie Produkte verwenden, mit denen Sie Ihr Gesicht viel weicher und glatter fühlen, ohne übermäßig viel Fett zu haben.

Mit pflegen Sie die Gesichtshygiene tägliche oberflächenreinigung ist ein muss. Übertriebenes Waschen der Haut kann jedoch zu Akne führen. Bestimmte Seifen, insbesondere die aggressivsten, können ein Ungleichgewicht in der Haut und Reizungen verursachen. Verwenden Sie immer die empfohlenen Produkte für Ihre Gesichtsfarbe. Außerdem empfehlen wir Ihnen, warmes Wasser zu verwenden.

Verwenden Sie ein leichtes Make-up, das die Poren nicht zu sehr verstopft und die Haut atmen lässt. Wetten Sie auf nicht komedogene Produkte.

Waschen oder ersetzen Sie häufig die Schwämme und Bürsten, die Sie für das Make-up verwenden. Stellen Sie vor dem Trocknen Ihres Gesichts mit einem Handtuch sicher, dass es vollständig sauber ist. Es ist wichtig, das Aussehen der Körner nicht zu stimulieren.

Das Entfernen von Make-up ist eine tägliche Pflicht, auch wenn du dich nicht schminkst. Je nach Hauttyp können Sie Reinigungsmilch oder Mizellenwasser verwenden. Das Wichtigste ist, das gesamte Make-up, das Sie auf die Haut aufgetragen haben, und den gesamten Schmutz, der sich abgelagert hat, zu entfernen. Dazu gehören Staub, Umweltverschmutzung und hauteigenes Fett. Es betrifft den Bereich des T-Brunnens, dh die Stirn, die Nase und das Kinn, da dort mehr Granite auftreten.

Es ist schwer, der Versuchung zu widerstehen, die Pickel zu explodieren oder zu quetschen, aber Sie müssen stark sein. Diese Angewohnheit wird nur die Erholung des Gesichts verschlechtern und Sie können Flecken und Narben haben.

Versuchen Sie es Berühre dein Gesicht nicht zu sehr mit schmutzigen Händen. weil dies die Poren Ihrer Haut infizieren könnte. Daher ist es auch wichtig, dass Sie regelmäßig alle Gegenstände reinigen, die Ihren Teint berühren: die Brille, den Telefonhörer usw. Entfernen Sie auch die Haare aus dem Gesicht, damit das Gesichtsfett nicht in Ihrem Haar endet und umgekehrt.

Schützen Sie Ihre Haut vor Sonnenstrahlen mit Cremes mit hohem Sonnenschutz sowohl im Sommer als auch im Winter. Auf diese Weise vermeiden Sie Sonnenbrand, aber auch zukünftige Flecken auf der Haut. Suchen Sie erneut nach Produkten mit einer sehr leichten Textur.

Verbessere deine Ernährung und beginnen Sie eine ausgewogene Ernährung, in der Sie eine ausreichende Versorgung mit allen Arten von Nährstoffen haben.

Wasser in großen Mengen trinken Es wird Ihnen ermöglichen, Giftstoffe zu eliminieren und die Haut von innen mit Feuchtigkeit zu versorgen. Sie sollten ungefähr zwei Liter pro Tag trinken, obwohl diese Menge von Ihren körperlichen Eigenschaften und Ihrem Lebensstil abhängt (Ihr Gewicht, das Klima, in dem Sie leben, Ihre körperliche Aktivität usw.).

Hör auf zu rauchen weil der Tabak den Hautton ausschaltet. Es ist auch ratsam, alkoholische Getränke verantwortungsbewusst zu konsumieren.

Und Sie, haben Sie jemals Aknemedikamente eingenommen? Was ist die übliche Sorgfalt, die Sie auf der Haut haben, um die Pickel zu entfernen?

 

Sobald Sie Ihre Haut behandelt haben, möchten Sie sicher etwas Granit verbergen, das mit Hilfe von Make-up herausgekommen ist. Zu diesem Zweck hat uns der Experte David Francés einige seiner besten Tricks gegeben II Treffen #EntreNosotras. Geben Sie das Stück und verlieren Sie nicht die Details von allem, was er uns erzählt hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.