Die beste Diät für Frauen mit Schilddrüsenüberfunktion

Die beste Diät für Frauen mit Schilddrüsenüberfunktion

Hyperthyreose ist eine Krankheit, die beeinflusst das metabolische System und das ist gekennzeichnet durch eine abnormale Produktion von Schilddrüsenhormonen. Aufgrund dieser Pathologie kommt es im Körper zu einer Reihe von Konsequenzen, die je nach Veränderung der endokrinen Drüse einen bestimmten Schweregrad erreichen können.

Hyperthyreose tritt bei Frauen immer häufiger auf, weil sie im Laufe ihres Lebens mehr hormonellen Schwankungen ausgesetzt sind. Es ist eine Störung, die Behandlung und besondere Sorgfalt in Lebensmitteln erfordert. Daher werden wir im folgenden Artikel darüber sprechen die beste Diät für Frauen mit Schilddrüsenüberfunktion. Sehr aufmerksam

Hyperthyreose: Was ist das?

Hyperthyreose ist eine Krankheit, die durch a Störung in der Schilddrüse, befindet sich im vorderen Teil des Halses, direkt unter dem Adamsapfel. Diese Drüse steuert nicht nur das Magen-Darm-, das neurologische, das muskuläre, das psychologische und das kardiovaskuläre System, sondern auch die Hormone (die speziell für die Produktion der Hormone Thyroxin und Triiodthyronin verantwortlich sind), die den Stoffwechsel steuern, also die Art und Weise, wie Verschiedene Körperzellen verbrauchen Energie. Aus diesem Grund können bei einer Destabilisierung der Schilddrüse zwei Arten von Störungen auftreten:

+ Hyperthyreose oder Überfunktion der Schilddrüse: ist die Aktivitätszunahme der Schilddrüse über dem Normalwert. Provoziert Gewichtsverlust.

+ Hypothyreose oder Unterfunktion der Schilddrüse: Es ist genau das Gegenteil von Hyperthyreose, dh die Abnahme der Aktivität unter der normalen Schilddrüse. Es verursacht Gewichtszunahme.

Die Ursachen Bei denen eine Hyperthyreose auftritt, gibt es viele Unterschiede. In den letzten Jahren wurden jedoch aufgrund von Stress große Fortschritte erzielt, wie mehrere Spezialisten betonen.

Symptome einer Hyperthyreose

Symptome einer Hyperthyreose

Schilddrüsenhormone sind mit einer Vielzahl von Bereichen unseres Körpers verbunden. Aus diesem Grund Die Symptome einer Schilddrüsenüberfunktion können sehr unterschiedlich sein und manifestieren sich an sehr unterschiedlichen Orten, abhängig von den Organen, deren funktionelle Aktivität beeinflusst wird.

Die häufigsten Symptome einer Hyperthyreose sind:

+ Gewichtsverlust

+ Nervosität

+ Tachykardie

+ Unwohlsein

Auch Jugendliche zeigen in der Regel andere zusätzliche Symptome wie:

+ Erhöhung der Herzfrequenz und des Blutdrucks.

+ Unregelmäßiger Herzschlag

+ Extremes Schwitzen

+ Zittern

+ Angst

+ Schlaflosigkeit

+ Große Wärmeempfindlichkeit.

+ Feines und sehr sprödes Haar.

+ Muskelschwäche

+ Sehstörungen

+ Menstruationsstörung

+ Sterilität

+ Durchfall

+ Kontinuierlicher Harndrang.

+ Erhöhter Appetit

Die Seniorenwährenddessen Sie treten auch die folgenden Symptome auf:

+ Schwäche

+ Schläfrigkeit

+ Mutlosigkeit

+ Verwirrung

+ Depression

Hyperthyreose-Behandlung

Wenn Sie eines der oben genannten Symptome haben, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, der nach der jeweiligen Analyse diagnostiziert, ob Sie an einer Hyperthyreose leiden oder nicht, und die für Ihren speziellen Fall geeignete Behandlung verschreibt.

Der gebräuchlichste Test besteht aus einer einfachen Blutprobe zur Analyse des Schilddrüsenhormons. Diese Analyse zeigt, ob Sie sich in einem frühen oder fortgeschrittenen Stadium der Krankheit befinden.

Die Behandlung ist in der Regel medikamentenbasiert, obwohl es auch die möglichkeit gibt chirurgischer Eingriff das Problem der Schilddrüse zu lösen.

Die Ernährung spielt neben der endokrin verordneten pharmakologischen Behandlung eine wesentliche Rolle im Umgang mit dieser Erkrankung. Als nächstes geben wir Ihnen eine Reihe von Ernährungstipps und sagen Ihnen, welche Lebensmittel Sie essen können und welche nicht. Beachten Sie 

Lebensmittel geeignet für Schilddrüsenüberfunktion

Lebensmittel geeignet für Schilddrüsenüberfunktion

Es gibt eine Reihe von Sehr empfehlenswerte Lebensmittel und Produkte zur Behandlung von Hyperthyreose. Nachfolgend finden Sie die günstigsten:

Gemüse der Kreuzblütlerfamilie

Diese Lebensmittel haben einen hohen Gehalt an Chlorogenen und Kaffeesäuren, die sich durch ihre Fähigkeit auszeichnen, die Aufnahme von Jod (auslösender Faktor für Schilddrüsenüberfunktion) zu hemmen. Welche Lebensmittel gehören zur Familie der Kreuzblütler? Kohl, Rettich, Rosenkohl, Blumenkohl und Brokkoli.

Hülsenfrüchte

Ernährungswissenschaftler empfehlen den Verzehr folgender Hülsenfrüchte (auch sehr reich an Chlorogenen und Kaffeesäuren) zur Behandlung der Schilddrüsenüberfunktion:Kichererbsen, Sojabohnen und Bohnen (Bohnen).

Samen und Nüsse

Es ist wichtig, dass Sie Nüsse und Samen in Ihre tägliche Ernährung als einführen Kastanien, Hirse, Leinsamen und Pinienkerne weil sie die Produktion von Thyroxin hemmen.

Obst

Es gibt eine Menge empfohlener Früchte, um die Schilddrüse in Schach zu halten:

+ Orangen, Zitronen und Feigen: reich an Kaffeesäure.

+ Avocados, Pflaumen und Pfirsiche: reich an Chlorogensäure.

+ Granatapfel und Trauben: fleischige Früchte, die einen hohen Gehalt an Ellagsäure haben, der die Produktion von Schilddrüsenhormonen reguliert und diese gezielt senkt.

+ Melone: reich an Lithium.

Gemüse und Rohkost

Die traditionelle chinesische Medizin besagt, dass rohe Lebensmittel erfrischender sind, viel mehr Nährstoffe enthalten und zur Beruhigung unserer Schilddrüse beitragen. Daher wird dringend empfohlen, dass Sie rohes Gemüse und Gemüse in Ihre Salate einführen, wie zum Beispiel:

+ Sellerie, Kürbis und Salat: reich an Kaffeesäure.

+ Paprika, Gurken, Karotten, Auberginen: reich an Chlorogensäure.

+ Zwiebeln, Spargel, Endivien, Petersilie und Kartoffeln: reich an Lithium.

Pflanzen gegen Schilddrüsenüberfunktion empfohlen

+ Wolf Mint (Lycopus europaeus): Ideal, um die Wirkung von Jod auf die Schilddrüse zu hemmen. Sie können es mit einem Aufguss wie einem Tee konsumieren, obwohl es auch in flüssiger Form in Kräuterkennern verkauft wird. Wenn Sie sich für diese zweite Option entscheiden, sollten Sie ungefähr 30 Tropfen täglich einnehmen.

+ Melisa: Wenn Sie es mit Minze kombinieren, wird es noch effektiver. Sie können durchschnittlich drei Tassen pro Tag konsumieren. 

Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie an einer Schilddrüsenüberfunktion leiden

Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie an einer Schilddrüsenüberfunktion leiden

Diejenigen, die wir als nächstes erwähnen werden, sind Lebensmittel, auf die Schilddrüsenpatienten verzichten sollten, da sie die Produktion von Hormonen in der Schilddrüse stimulieren (sie werden auch als hyperthyreote Lebensmittel bezeichnet). Lassen Sie uns im Allgemeinen sehen, worum es geht Lebensmittel mit viel Jodgehalt.

+ Verschiedene Lebensmittel mit Jod zu vermeiden: Knoblauch, Hafer, Kokosnuss, Haselnuss, Erdbeeren, Soja, Sonnenblume, Tomaten, Äpfel, Linsen, Mangos, Datteln, Pistazien, Cashewnüsse, Paranüsse, Ananas, Erbsen, Mandeln, Aprikosen, Spinat, Bohnen und Mais

+ Kräuter oder Arten, die vermieden werden sollten: Fenchel, Ysop, Efeu, Ginseng und Zimt.

+ Im Allgemeinen ist die Algen Sie enthalten viel Jod, insbesondere die Art Fucus vesiculosus.

+ ErMeeresfrüchteEs ist eines der jodreichsten Lebensmittel tierischen Ursprungs.

Weitere Ernährungstipps für Menschen mit Hyperthyreose

Ernährungstipps für Menschen mit Hyperthyreose

+ Perform fünf Mahlzeiten am Tag (drei Haupt- und zwei Snacks) mit jeweils einem festen Zeitplan.

+ In jeder Mahlzeit müssen vorhanden sein: Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate.

+ Verpassen Sie nicht mehr als eine Stunde, da Sie ohne Frühstück aufwachen Lassen Sie zwischen den Mahlzeiten nicht mehr als vier oder fünf Stunden vergehen.

+ Bereiten Sie ein Glas warmes Wasser mit zwei oder drei Tropfen Zitrone zu und trinken Sie es vor dem Frühstück.

+ Stärken nicht gleichzeitig mischen: Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Bananen, Mais, Rüben, Kürbis …

+ Reduzieren Sie den Verzehr von rotem Fleisch, Wurst, fettem Käse, Eigelb, verarbeiteten oder raffinierten Lebensmitteln und aufregenden Produkten (Kaffee, Tee, Schokolade …)

+ Trinken Sie täglich zwischen 1,5 und 2 Liter Wasser.

+ Gegrilltes, gekochtes, gedämpftes oder gebackenes Essen kochen. Vermeiden Sie immer gebraten oder paniert Diese enthalten viel Fett und mildern die Menge an Salz, die Sie zu Ihren Gerichten hinzufügen.

+ Mäßige körperliche Bewegung üben für mindestens 40 Minuten pro Tag.

+ Versuchen Sie, Ihren Stress abzubauen. Dazu können Sie verschiedene Entspannungstechniken üben oder Yoga praktizieren.

Leiden Sie? Hyperthyreose? Was sind deine Tricks, um dagegen anzukämpfen? Welche tägliche Diät machst du? Um Ihre Ernährung und Ihre Gesundheit zu verbessern, können Sie sich das folgende Video von unserem anschauen Ich treffe mich mit #EntreNosotras. Marina Díaz Naranjo und Axel Ceinos Moraza, Diätassistenten und Ernährungsexperten, erläutern, wie wichtig es ist, auf unsere Ernährung zu achten, wenn es darum geht, Krankheiten zu lindern, zu vermeiden und zu behandeln. Pass gut auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.