Brief zum Abrufen eines Freundes: Erklären Sie, dass Sie ihn vermissen

 Brief an einen Freund, den Sie verloren hatten

Die Zeit vergeht und Freundschaften verändern sich, verschwinden, gehen aus … Neue kommen und füllen unser Leben Stück für Stück. Das ist das Gesetz des Lebens und jeder ist sich dessen bewusst. Manchmal lassen wir jedoch einen Freund aus Unachtsamkeit oder geringer Sorge gehen, und wenn er nicht da ist, stellen wir fest, dass es ein Fehler war. Was ist in diesen Fällen zu tun?

Das erste (und schwierigste) ist, es zu erkennen. Zu wissen, dass dieser Verlust uns weh tut und dass wir ihn vermissen. Die zweite besteht darin, all unsere Kraft und unser Verlangen einzusetzen, sie wiederzugewinnen. Hierfür schlagen wir a Brief an einen Freund abrufen und sag ihm, wie sehr du ihn vermisst. Schreiben ist manchmal die beste Methode, um Dampf abzulassen, es hilft, klare Gefühle zu haben, und es erleichtert uns außerdem, einer anderen Person zu sagen, was uns durch den Kopf geht.

Brief zur Wiederherstellung einer Freundschaft

Lieber Freund,

Ich weiß, wir haben eine Weile nicht geredet. Ich erinnere mich noch daran, als wir begannen, uns zu verstehen und wie unsere Freundschaft nach und nach riesig wurde. Viele Erinnerungen gehen mir gemeinsam durch den KopfDie meisten von ihnen mit einem Lächeln im Mund. Andere, nicht so gut, sind auch da, was wäre eine Freundschaft ohne sie?

Vielleicht war die Zeit, in der wir zusammen lebten, die einfachste, da wir viele Freunde hatten und uns jeden Tag sahen … Egal, wie der Plan lautete: Es gab immer einen Anruf, eine Ausrede zum Bleiben, ein Problem, mit dem wir uns unterhalten konnten oder einen Klatsch Derjenige, der lacht Und jetzt, wo das Leben komplizierter geworden ist und von jedem ein bisschen mehr verlangt, sind wir nicht mehr dazu in der Lage. Vielleicht ist unsere Zeit vergangen und ich lehne es ab, sie zu akzeptieren. Aber das glaube ich wirklich nicht.

Es ist nie zu spät, um Freundschaften wieder herzustellen

Wir sind einer von denen, die mit einem Blick kaum verstanden haben, von denen, die uns über alles erzählt haben und doch so unschuldig waren, dass wir dachten, dass sich nichts zwischen uns ändern würde. Aber da kam es: die Entfernung, die Kälte, die getrennten Wege.

Es wäre albern, wenn ich dir sagen würde, dass ich dich in dieser Zeit nicht ein bisschen gehasst habe. Ich dachte darüber nach, warum das passieren musste, warum du nicht geschrieben hast, um mich zu fragen, wie oder warum mir dasselbe nicht passiert ist. Abschließend habe ich zwei Antworten gezogen: Nicht jeder fühlt sich gleich, weil Sie vielleicht großartig sind und andererseits nicht jeder erkennt, dass er vermisst.

Ich habe mich in viele Richtungen gewendet, und obwohl ich den Weg, den ich bisher ohne dich gegangen bin, weitergehen muss, um weiter zu wachsen und zu leben, möchte ich, dass Sie uns so nah sehen, wie wir vor Jahren gewachsen sind. Und vor allem denke ich, dass wir es schaffen könnten. Es wird uns kosten, es zu behalten, es wird uns kosten, wie zuvor zu sein, es wird uns kosten, anzufangen, aber ich bin sicher, es wird sich lohnen. Oder haben Sie es nicht verdient, sich nach so vielen Jahren an all diese gemeinsamen Momente zu erinnern? Ich bin sicher, dass das Leben tausend weitere Anekdoten vorbereitet hat, um uns zu sagen, dass wir nur leben können, wenn nach dem Lesen, Sie sind auch bereit, wieder an dieser Freundschaft zu arbeiten.

Lassen wir nicht zu, dass die Distanz wieder in uns eindringt. Lassen wir die Kälte nicht noch einmal kommen. Es war schwer für mich, diesen Schritt zu tun, aber ich bin definitiv entschlossen, mich dafür zu entscheiden. Ich möchte dich erholen, mein Freund.

Und du, willst du auch nass werden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.