Grüner Ausfluss: Was zeigt die grünliche Farbe an?

Grüner Ausfluss

Frauen haben normalerweise einen kleinen Ausfluss aus der Scheide und dies ist normal, besonders wenn es eine weißliche oder transparente Farbe hat und kaum riecht. Schwankungen im Fluss sind auch häufig aufgrund des Menstruationszyklus, Wenn sich der Ausfluss der Scheide grün färbt, ist dies ein deutliches Anzeichen für eine Infektion. Es tritt normalerweise mit anderen Symptomen einer Infektion wie Schmerzen, Juckreiz oder sogar Fieber auf. Je nach Schweregrad und Art der Infektion kann der Fluss auch gelblich sein, bevor er grün wird. Aber was sind die häufigsten Ursachen für einen grünen Ausfluss aus der Scheide? Denken Sie daran, dass Sie Ihren Arzt für eine korrekte Diagnose aufsuchen sollten.

Ursachen des grünen Ausflusses aus der Scheide

Trichomoniasis Es ist eine sexuell übertragbare Krankheit -ETS-, die von einem Mikroorganismus verursacht wird. Sowohl Männer als auch Frauen können durch einen Sexualpartner mit diesem Parasiten infiziert werden. Zu den Symptomen bei Frauen gehören ein vaginaler Ausfluss von starkem Geruch, Juckreiz, Reizung, schmerzhaftem Wasserlassen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr usw. Es kann mit der Behandlung geheilt werden.

Chlamydia Es ist auch eine sexuell übertragbare Krankheit, die durch Bakterien verursacht wird. Leute können die Infektion vorbei erhalten Sex mit einem Partner dass Chlamydien übertragen können Vaginaler Ausfluss kann gelblich oder grünlich sein und Gerüche, Symptome wie adominale Schmerzen, Fieber, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, schmerzhaftes Wasserlassen, Brennen in der Scheide usw. verursachen. Es ist eine Infektion, die geheilt wird, wenn sie behandelt wird. Wenn sie jedoch nicht behandelt wird, kann sie das Fortpflanzungssystem ernsthaft und dauerhaft schädigen und sogar eine Eileiterschwangerschaft verursachen. Bei einer schwangeren Frau ist es gefährlich, weil sie es während der Geburt auf ihr Baby übertragen kann.

Entzündliche Beckenerkrankung. Es ist eine Infektion, die die Fortpflanzungsorgane von Frauen betrifft. Es ist eine der schwerwiegendsten Komplikationen von sexuell übertragbaren Krankheiten – Chlamydien oder Gonorrhö. Diese Infektion kann das weibliche Fortpflanzungssystem irreversibel schädigen und Unfruchtbarkeit verursachen.

Gonorrhoe Gonorrhoe ist auch eine durch Bakterien verursachte Geschlechtskrankheit und tritt häufig bei Männern und Frauen unter 24 Jahren auf. Die Krankheit wird durch analen, oralen oder vaginalen Sex mit einem infizierten Partner übertragen. Die Symptome sind normalerweise ein gelber oder grüner Vaginalausfluss, Beckenschmerzen, schmerzhaftes Wasserlassen, Blutungen zwischen den Perioden, sexuelle Beschwerden usw. Wenn Gonorrhö unbehandelt bleibt, können schwere Erkrankungen wie entzündliche Erkrankungen des Beckens auftreten, die zu Unfruchtbarkeit führen können. Gonorrhoe bei einer schwangeren Frau ist gefährlich, weil sie sie während der Geburt auf ihr Baby übertragen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.