Meine Brüste tun weh, mache ich mir Sorgen oder ist es normal?

Warum tun meine Brüste weh, mache ich mir Sorgen oder ist es normal?

Meine Brüste tun weh, mache ich mir Sorgen oder ist es normal? Woher wissen, was üblich ist? Die Brüste sind sehr empfindlich und bei Unannehmlichkeiten werden wir aufmerksam. Manchmal stehen Brustschmerzen im Zusammenhang mit Brustkrebs oder entzündlichen Erkrankungen. Deshalb müssen wir auf die Signale achten, die unsere Brüste offenbaren. Brustschmerzen treten bei Frauen häufig auf und treten fast immer während einer hormonellen Veränderung auf.

Wir überprüfen die Ursache von Brustschmerzen und wir zeigen Ihnen wie dich selbst untersuchen ein mögliches ausschließen Krebs.

Warum tun meine Brüste weh?

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, Ihre Brüste zu verletzen. Ich sage Ihnen, was sind die Ursachen für diesen Schmerz:

1 Menstruation

Die meisten Frauen klagen über Brustschmerzen während der Periode. Es stört uns sogar das Reiben von Kleidung an den Brustwarzen und wir können den BH nicht ausstehen. Was können wir tun?

Um Schmerzen zu lindern, empfehle ich Ihnen eine Massage, um Ihre Brüste zu entspannen. Sie können Nachtkerzenöl einnehmen, einen natürlichen Hormonregulator, der die prämenstruellen Symptome lindert und die Beschwerden während Ihrer Periode lindert.

Warum schmerzt unsere Brust während der Periode? Die „Täter“ sind zwei Hormone: Progesteron und Östrogen, die uns auf eine mögliche Schwangerschaft vorbereiten. Diese verursachen Schwellungen und zur Linderung können wir Verhütungsmittel (Pille, Ring, Pflaster …) verwenden. Sie können auch die Aufnahme von Koffein, Salz und Milchprodukten begrenzen.

2 Zysten in den Brüsten

Wie geht es ihnen Es sind kleine Flüssigkeitskugeln, die durch hormonelle Veränderungen entstehen. Sie treten normalerweise auf, wenn die Brust zunimmt oder abnimmt. Und sie sind sehr schmerzhaft. Wenn Sie eine Zyste in Ihrer Brust finden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um diese so schnell wie möglich zu entfernen. Im Prinzip sind sie nicht gefährlich und werden bei der Behandlung eliminiert. Wenn sie jedoch nicht aktiviert werden, kann dies ein größeres Problem verursachen. Vermeiden Sie bei Lebensmitteln Schokolade und Soda.

Eine Art von Zysten ist der Abszess, ein Eiter, der Schmerzen hervorruft. Warum kommt es heraus? Bakterien dringen in die Brust ein, weil die Brustwarzen gerissen sind oder es schwierig ist zu stillen. Die Lösung: Antibiotika einnehmen.

3 Mastitis

Wenn Sie schwanger sind, ist es üblich, Mastitis zu haben. Es handelt sich um eine Entzündung der Brust aufgrund der Verstopfung der Milch. Die Brustwarzen knacken und Infektionserreger treten ein. Es ist auch auf eine Entzündung der Brust zurückzuführen. Dies führt zu Fieber und Müdigkeit.Die lösung: Gehen Sie zum Arzt und stellen Sie sicher, dass Ihr Baby richtig gefüttert wird.

Warum treten Brustschmerzen auf?

4 Brustmyome

Sie sind harte und starre Klumpen im Gegensatz zu Zysten, die weiche flüssige Pellets sind. Sie treten auf, wenn Sie Eisprung haben, schwanger sind und stillen.

Wenn das Myom groß ist, wird empfohlen zur Konsultation gehen um es zu entfernen.

5 Essgewohnheiten

Es gibt eine Reihe von Lebensmittel, die Schmerzen in der Brust erhöhen und das sind: Salz, koffeinhaltige Getränke, Schokolade, die wir so lieben, und Lebensmittel mit hohem Fettgehalt.

6 Stiche in einem Bereich der Brust

Diese Stiche hängen nicht mit dem Menstruationszyklus zusammen. Sie werden „azyklische Mastalgien“ genannt. Sie treten normalerweise aufgrund von Muskelschmerzen auf, die durch das Tragen von Taschen oder Anstrengungen verursacht werden. Es ist normal, dass Sie in den Wechseljahren leiden. Sie sind in der Regel harmlos, wir empfehlen Ihnen jedoch, sich an Ihren Spezialisten zu wenden.

7 Brustkrebs 

Er Brustkrebs Es ist eine der häufigsten Krankheiten in unserem Jahrhundert. Deshalb müssen Frauen auf unsere Brüste schauen und auf Veränderungen achten. Es ist wichtig zu wissen, wie man einen Selbsttest durchführt, um Brustkrebs rechtzeitig zu erkennen. Wir möchten Sie nicht beunruhigen, sondern Sie lediglich warnen, damit Sie die Untersuchungen, Mammogramme und andere Präventionsmaßnahmen Ihres Arztes sehr ernst nehmen.

Zum Arzt zu gehen ist wichtig, um Krebs vorzubeugen

Selbstuntersuchung der Brust

Ich sage dir, wo du aufpassen solltest, um deine Brüste selbst zu untersuchen:

+ Änderungen in Größe und Form

Es ändert sich normalerweise aufgrund einer durch Krebs oder durch die Regel verursachten Schwellung.

+ Schwellung

Bei Krebs ist Schwellung das alarmierende Symptom dieser Krankheit.

+ Nippelentladung

Wenn Sie nicht schwanger sind, sollten Sie nichts durch die Brustwarze absondern.

+ Rötung

Es ist eine seltene, aber aggressive Krebsart, die Symptome aufweist, die einer Infektion der Nasennebenhöhlen ähneln: Hitze, Juckreiz oder Rötung.

+ Grübchen

Tumore verursachen Falten auf der Haut und Furchen. Wenn Sie einen Partner haben, machen Sie ihn Teil des Selbsttests. Dies ist wichtig, da Ihr Partner Ihren Körper sieht und berührt und Dinge sehen kann, die unbemerkt bleiben.

Die Hauptsache ist, beim geringsten Verdacht auf einen Knoten, eine Entlassung oder eine Zyste zum Arzt zu gehen. Eine rechtzeitige Diagnose kann entscheidend und notwendig sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.