Warum die Haare der Frau fallen

Wir sagen Ihnen, warum die Haare der Frau ausfallen

Es ist normal, täglich eine bestimmte Menge Haare zu verlieren, natürliche Folge der Erneuerung des Epithelgewebes. Tatsächlich verlieren wir jeden Tag durchschnittlich zwischen 50 und 150 Haare. Waffen springen jedoch, wenn der Haarausfall seine Spuren in Kamm, Kleidung, Badezimmer … hinterlässt und wir nach und nach kahle Stellen in unserem Kopf finden. Warum die Haare der Frau fallen Es ist ein besorgniserregendes Problem, nicht nur wegen der Schönheit, sondern auch, weil es ein Symptom für eine Krankheit sein kann.

Eigentlich, wenn wir über Alopezie erkundigen, die Als erster Grund wird die genetische Veranlagung genannt und dann über andere Umweltfaktoren gesprochen, Gesundheit, verbunden mit dem Mangel an Nährstoffen, die diesen Prozess beschleunigen könnten. Heute ist bekannt, dass es viele andere Gründe gibt, die über die genetische Veranlagung hinausgehen und dazu führen, dass Ihr Haar seine Gesundheit verliert.

Deshalb haben wir versucht, uns dem zu nähern häufigste Ursachen für Haarausfall und Sie werden entscheiden, welches zu Ihrem Fall passt und was es tun soll. Zögern Sie nicht, einen Fachmann aufzusuchen, wenn Sie es für erforderlich halten, Ihren Fall zu beurteilen.

Warum fallen Frauenhaare aus?

1 Schlechtes Essen, wenig und kein Zeitplan

Die Folgen einer schlechten Ernährung betreffen unseren gesamten Körper, vor allem aber die Haare. Wenn Sie sich nicht ausgewogen ernähren, werden nicht alle Nährstoffe für kräftiges Haar bereitgestellt.

Haar, wenn es bei Frauen ausfällt

2 Vernachlässigung und tägliche Misshandlung, die zu Haarausfall führen

In diesem Fall ist die Traktionsalopezie verursacht durch den Missbrauch von Schachtelhalmen und den fortgesetzten Gebrauch von Plüsch, Strumpfbändern und Pinzetten mit viel Druck. Ist günstig Reduzieren Sie die Zeit, die wir mit gebundenem Haar bleiben. Wenn Sie kein lockeres Haar mögen, ist es aus gesundheitlichen Gründen besser, es zu schneiden.

Zu den möglichen Missbräuchen zählen auch die Behandlungen, die übermäßige Hitze beinhalten wie heiße Cremebäder und das Heißlufttrocknen HaareIn beiden Fällen ist die Schädigung der Haarzwiebel des Haarfollikels und die Folge dessen Schwächung und Haarausfall. Es ist daher empfehlenswert, die Verwendung von Trocknern zu vermeiden oder sie aufzubringen, indem Sie das Gerät in sicherem Abstand halten, indem Sie es in Kreisen bewegen, damit sich die heiße Luft nicht nur in einem Bereich konzentriert.

Die Chemikalien für Permanent, Farbstoffe und Verfärbungen Sie können auch schädlich sein, genau wie übermäßig abrasives Shampoo. Letzteres sollte in kleinen Mengen und niemals mehr als einmal täglich angewendet werden. Am besten finden Sie eine Formel und eine Marke, die zu Ihrem Haartyp passt. Wenden Sie sich bei Bedarf an einen Dermatologen, der Sie bei dieser Entscheidung berät.

Er Verwendung von Kunststoffzahnkämmen nahe beieinander, spitzen und harten Bürsten aus künstlichen Borsten Dies ist auch eine Vorabentscheidung, da sie die Kopfhaut beschädigen, während die verwickelten Haare abgerissen oder gespalten werden. Wenn Ihr Haar dünn ist und sich zu stark verwirrt, tragen Sie an den Enden Spülcreme oder Conditioner auf. Dies hilft beim Kämmen und vermeidet unnötigen Missbrauch. Verwenden Sie auch separate Zahnkämme und Naturborstenbürsten.

Zu straffe Frisuren oder das wilde Trocknen der Haare mit einem Handtuch sind ebenso schädlich. Es ist am besten, das Haar zu lockern und es entsprechend seinem natürlichen Fall zu kämmen Wickeln Sie es nach dem letzten Spülen in ein sauberes Handtuch und lassen Sie es, ohne es zu bewegen, das überschüssige Wasser aufnehmen.

3 Temporäre Ursachen für Haarausfall

Innerhalb dieser, die Infektionen, Grippe und Fieber, die dazu führen, dass eine bestimmte Menge Haare ausfällt In den folgenden Monaten (1-3 Monate) heilt sich die Krankheit und der Organismus, sobald er gesund ist.

Während der schwangerschaft Einige Frauen leiden unter starkem Haarausfall, der sogar einige Monate nach der Entbindung anhalten kann.

Der Umstand von eine gefährliche Situation erlebt habentraumatisch, stressig oder von besonderer Bedeutung kann zu Haarausfall führen, der sich in den folgenden Monaten (1-3 Monate) ausdehnen kann.

Bei einer Chemotherapie fallen fast alle Haare aus, doch sobald sie ausfallen, erholt sie sich nach dem Ende der Medikation.

Ursachen von Haarausfall bei Frauen

4 Pathologische Ursachen, die Haarausfall verursachen

Sowohl Hypothyreose als auch Hyperthyreose verursachen normalerweise eine Alopezie, aber dies ist das geringste Übel in diesen Fällen, und es ist notwendig, einen Spezialisten aufzusuchen, um die Krankheit umfassend zu behandeln.

Eisenmangelanämie oder Eisenmangel verursachen Haarausfall. Diese Krankheit tritt sowohl bei Männern als auch bei Frauen auf. Letztere haben jedoch ein höheres Risiko, wenn sie an Menstruationen mit erheblichen Verlusten leiden. Nach der Diagnose ist es ratsam, die metabolischen Mechanismen der Absorption von Eisen und Folsäure zu untersuchen, um die Ursachen des Eisenmangels zu beseitigen. Seine Korrektur beinhaltet die Einnahme von Eisenpräparaten, aber eine Ernährung, die reich an Eisen und Vitamin C ist, ist unerlässlich.

Was auch immer Ihr Fall ist, Es gibt eine Lotion, die, ohne magisch zu sein, direkt auf den Haarfollikel einwirkt und ihn stärktEs schadet also nicht, dass Sie den Test zu Hause durchführen, während Sie sich an den Spezialisten wenden. Sie müssen nur einen großen Brunnenkressehammer in einem Auflauf kochen. Lassen Sie die Infusion abkühlen und waschen Sie sich später den Kopf. Sie können das Mittel so oft wie nötig wiederholen, aber immer das überschüssige Wasser wegwerfen.

Wie man Haarausfall verringert

Es ist immer notwendig, eine Reihe von Hygiene- und Haarpflegeroutinen zu berücksichtigen, aber im Falle eines Haarausfalls müssen sie extrem sein. Dies sind die Sorgfalt, die Sie befolgen müssen, damit Ihr Haar ist immer stark und strahlend.

+ Verwenden Sie Shampoos und Masken Gebrauch: Für Haare, die zum Ausfallen neigen. Diese sind in der Regel weicher und enthalten weniger Chemikalien, die die Kopfhaut schädigen.

+ Sie müssen vorsichtig sein, wenn Sie Ihr Haar bürsten und eine Naturborstenbürste oder eine andere Bürste verwenden, die das Haar nicht bricht. Halten Sie die Spitzen beim Kämmen fest, um ein Ziehen zu vermeiden.

+ Vermeiden Sie zu enge Frisuren wie Zöpfe, Zöpfe oder Brötchen. Ständige Anspannung führt zu einer Schwächung der Kopfhaut, die sehr weh tun kann. Manipulieren Sie Ihr Haar so wenig wie möglich (obwohl es jeden Tag gekämmt werden muss) und gehen Sie dabei immer sehr vorsichtig vor.

+ Wann immer möglich, Vermeiden Sie den Trockner. Wenn Sie nicht darauf verzichten können, senken Sie die Lufttemperatur und trennen Sie sie etwa 20 Zentimeter von Ihrem Kopf. Die Hitze der Eisen und Lockenstäbe schadet Ihrem Haar auch nicht.

+ Informieren Sie Ihren Friseur, bevor Sie sich Behandlungen wie Glätten, Färben oder Permanentes unterziehen, dass Sie bemerken, dass Ihr Haar häufig ausfällt. Nach der Analyse Ihres Falls wird Ihnen möglicherweise geraten, die Behandlung zu verschieben oder sich für weniger schädliche Produkte zu entscheiden.

Und warum die Haare der Frau fallen

+ Es gibt Frauen, die versuchen, Alopezie mit verschiedenen Hausmitteln zu stoppen. Es gibt einige, die wirksamer sind als andere, und in der Tat arbeiten nicht alle weltweit. Dies sind einige der am meisten diskutierten.

Sie sagen, dass die Vitamine A, B und C von Die Zwiebeln helfen dem Haar, weniger zu fallen. Sie müssen eine weiße Zwiebel zerdrücken und mit ein paar Esslöffeln Honig mischen. Tragen Sie die Salbe mit einem kleinen Pinsel auf die Kopfhaut auf. Spülen Sie den Bereich nach ca. 10 Minuten gut ab, um den schlechten Geruch zu beseitigen.

Ein weiteres Hausmittel, das gut zur Behandlung von Alopezie geeignet wäre, ist das Aloe Veravor allem, wenn der Sturz durch ein Problem in der Haut der Kopfhaut verursacht wird.

Haarmassagen mit Rosmarinöl Sie verbessern die Durchblutung und lassen die Follikel wieder gut funktionieren. Denken Sie daran, dass eine gute Massage auf der Kopfhaut mit den Fingerspitzen erfolgen muss, niemals mit den Nägeln, die diese beschädigen. Wenn Sie kein Rosmarinöl in den Läden finden, kochen Sie einige Zweige neben etwas rauem für etwa 5 Minuten. Lassen Sie diese Infusion abkühlen, bevor Sie sie in Ihr Haar werfen.

Knoblauch Es ist Teil einer Vielzahl von Hausmitteln, da seine Eigenschaften sehr heilsam sind. Wenn Sie keine überempfindliche Haut haben, können Sie diese direkt auf der Kopfhaut reiben oder mit ein paar Teelöffeln Olivenöl gut zerdrücken.

+ Lerne Stress zu kontrollieren Es wird Ihnen helfen, die Menge der Haare, die Sie fallen zu reduzieren. Die verschiedenen Entspannungs- und Meditationstechniken bringen Ihnen Techniken bei, um in den Momenten der meisten Ängste ruhig zu bleiben.

+ Ernähre dich ausgewogen und trinke viel Wasser. Ihr Haar wird auch davon profitieren, dass Sie wieder gute Essgewohnheiten haben.

Wenn Sie feststellen, dass der Haarausfall anhält und mit der Zeit nicht abnimmt, Wir empfehlen Ihnen, Ihren Hausarzt aufzusuchen oder Ihr Hautarzt. Diese Angehörigen der Gesundheitsberufe helfen Ihnen dabei, die Ursachen für den Haarausfall zu ermitteln, und sind daher näher dran, die Art der Behandlung zu finden, die Sie benötigen.

Und Ihnen ist aufgefallen, dass Ihre Haare häufiger ausfallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.