Niedrige Menstruation: Was es bedeutet und wann Sie sich Sorgen machen sollten

Geringe Menstruation bei Frauen

Eine schlechte Menstruation ist ein Zeitraum, in dem die Dauer des Blutflusses zwei Tage oder weniger oder die Menge des Blutflusses weniger als 80 ml beträgt. Der medizinische Begriff hierfür lautet „Hypomenorrhoe“. Wenn die Regel länger als 35 Tage dauert, wird sie als „Oligomenorrhoe“ bezeichnet. Wenn die Regel kürzer als 35 Tage dauert, kann sie als normal angesehen werden. Blutgerinnsel können bei einer Frau und einer anderen variieren.

Die magere Regel und Menstruationsbeschwerden

Während der Periode versucht der weibliche Organismus, einen Teil der unnötigen Uterusschleimhaut abzutrennen und zu entfernen. Protaglandin – hormonähnliche Substanzen Uteruskontraktionen auslösen. Diese Kontraktionen verursachen Krämpfe in den Blutgefäßen, so dass sich alle unnötigen Gebärmutterschleimhautablagerungen ablösen. Blutgefäße ziehen sich im Bauch zusammen und dehnen sich aus, während Prostaglandine gebildet werden. Infolgedessen beginnen die Gefäße zu bluten und die obere Schicht der Gebärmutterschleimhaut wird geworfen.

Warum habe ich während der Menstruation wenig Blut?

Durch Uteruskontraktionen werden Blut und Schleimhäute über die Vagina aus dem weiblichen Organismus ausgeschieden. Die normale Dauer der Regel beträgt 2 bis 8 Tage obwohl es bei den meisten Frauen 4 bis 5 Tage dauert.

Jede Frau menstruiert anders, aber wenn Sie zu wenige Regeln haben oder diese nur sehr wenig halten Sie können Ihren Frauenarzt aufsuchen, um herauszufinden, ob Sie sich in einem Bereich befinden, der als normal gilt. Auch wenn die Regel gerade zu Ihnen gekommen ist oder Sie sich in der Prämenopause befinden, sollte es keinen Grund zur Besorgnis geben, da in einem Fall die Regel erstellt wird und in dem anderen, weil sie sich allmählich zurückzieht.

Gelegentlich müssen sich Frauen im gebärfähigen Alter mit Unfruchtbarkeitsproblemen auseinandersetzen. Häufig haben diese Frauen Störungen des Fetthaushalts im Körper, Akne, verminderte Libido und rote Flecken im Körper. Die Regeln werden knapp und Es ist notwendig, zum Arzt zu gehen, um eine wirksame Behandlung zu beginnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.