Pfefferminze, ein wunderbares Mittel gegen Magenschmerzen

Pfefferminze gegen Bauchweh

Die Pfefferminze oder Pfefferminze Es ist ein Kraut, das aus einer Pflanze stammt, die den wissenschaftlichen Namen Mentha Spicata trägt. Wie alle Pflanzen dieser Familie ist Pfefferminze reich an Menthol, einer Art gesättigten Alkohols, der zu den Hauptbestandteilen gehört und aufgrund seiner antiseptischen, krampflösenden und vor allem analgetischen Eigenschaften in der Regel als sehr gut angesehen wird.

Neben die Vorteile von Menthol erhalten, die Yerbabuena hat eine Reihe weiterer Eigenschaften, die dank der großen Menge an Vitaminen, die sie enthält, für unseren Körper positiv sein können und die eine Behandlung verstärken können, die versucht, Magenbeschwerden zu lindern.

Pfefferminze gegen Bauchschmerzen

Eine der häufigsten Anwendungen für die Yerbabuena, durch die es möglich ist, viele seiner Vorteile für unseren Magen zu extrahieren, besteht darin, es als Infusion vorzubereiten. Seine Eigenschaften helfen Ihnen, schlechte Verdauung oder schwere Magenfunktion zu lindern.

Generell kann die Infusion dieses Kraut einige kleine Verdauungsprobleme wie Blähungen, Schluckauf, Übelkeit, Krämpfe oder Verdauungsstörungen lösen. Menthol kann wiederum im Magen auftretende Muskelkontraktionen hemmen und die Produktion von Galle durch die Leber stimulieren.

Obwohl diese Eigenschaften dazu neigen, den Gesundheitszustand unseres Verdauungssystems zu verbessern, ist dieMenthol in der Yerbabuena vorhanden ist nicht indiziert für Säureprobleme, da es im Falle eines Leidens die Symptome, die wir aufgrund der beschriebenen Krankheit präsentieren, verschlimmern kann.

Für seine EigenschaftenAntiseptikaEs ist wahrscheinlich, dass ein Arzt als Verstärkung des in der Behandlung angegebenen Medikaments die Einnahme von Pfefferminzinfusionen zur Behandlung von Wunden, die durch ein Magengeschwür verursacht wurden, empfehlen kann. Diese Pflanze kann den Bereich schützen, indem sie Wunden hilft, schneller zu heilen.

Die Kraft der Pfefferminze gegen Magenschmerzen

Zubereitung einer Pfefferminzinfusion

Um dieses Getränk richtig zuzubereiten, kochen Sie einfach eine bestimmte Menge Wasser, zu der wir in der Lage sind, die gewünschte Pfefferminze hinzuzufügen Verwende sowohl Blätter als auch Stiele. Die Infusion stehen lassen und leicht abkühlen lassen. Sie können es vor der Einnahme abseihen oder die Pfefferminzstücke so belassen, dass das Wasser die Eigenschaften der Pflanze weiter durchdringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.