Vaginaler Ausfluss oder Leukorrhoe: Ursachen, Art und Behandlung

Vaginaler Ausfluss ist wichtig, um die Vagina gesund, feucht und frei von Bakterien zu halten. Veränderungen in Menge, Farbe und Geruch sind jedoch in der Regel ein Zeichen für eine mögliche Vaginalinfektion. Wenn ein übermäßiger vaginaler AusflussWir sind mit der sogenannten Leukorrhoe konfrontiert.

Leukorrhoe ist eine Erkrankung, die als Folge einer Reizung der Vagina und der Schleimhaut der Gebärmutter auftritt. Die häufigsten Symptome sind ein übermäßiger Ausfluss aus der Scheide weißliche oder gelbliche Farbe, normalerweise übelriechend.

Unter normalen Umständen ist Ausfluss transparent und geruchlos Aber wenn wir nicht auf uns selbst aufpassen, reichert unser Körper eine große Menge an Giftstoffen an, die er auf irgendeine Weise ausstoßen muss, und manchmal durch dichten und stinkenden Ausfluss aus der Scheide.

Zwei Arten von Leukorrhoe: pathologisch und physiologisch

Eine unzureichende und unvollständige Ernährung ist eine der häufigsten Ursachen für die pathologische Leukorrhoe. Lebensmittel, die reich an Vitaminen A, B, C und D sind, werden dringend empfohlen, um dieser Störung vorzubeugen und sie zu behandeln.

Die physiologische Leukorrhoe Es tritt auf, weil körperliche Faktoren wie Nervosität oder Erregung bei neugeborenen Mädchen, während der Pubertät, während des Eisprungs und der frühen Schwangerschaft sowie bei sexueller Erregung sehr häufig sind.

Symptome und Behandlung von Leukorrhoe

Neben dem Änderungen in der Farbe und Geruch von AusflussAndere häufige Symptome sind vaginaler Juckreiz, Verdauungsprobleme, Verstopfung, Schwäche, Schweregefühl im Bauchbereich und Reizungen.

Es ist wichtig, dass Sie sich vor diesen Symptomen an Ihren vertrauenswürdigen Arzt wenden, da dies der Schlüssel ist, um mögliche Vaginalinfektionen oder sogar andere Krankheiten rechtzeitig zu erkennen. Abhängig von der Ursache werden wir die eine oder andere Behandlung entweder oral oder in Form einer Salbe oder Creme verschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.