Kann ich meine Periode haben, während ich schwanger bin?

Kann ich meine Periode haben, während ich schwanger bin?

Kann ich meine Periode haben, während ich schwanger bin?Wenn Sie schwanger sind und leicht bluten, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie sich diese Frage stellen. Die Wahrheit ist, dass Sie bluten können, während Sie schwanger sind, aber in keinem Fall können Sie unter diesen Umständen eine Menstruation haben. Biologisch ist es unmöglich, da das Ei befruchtet wird.

Es ist sehr häufig für schwangere Frauen Blutung in den ersten Wochen Ihrer Schwangerschaft. Warum passiert das? Die Gründe sind vielfältig und in diesem Artikel werden wir sie Ihnen erklären. Sehr aufmerksam!

Menstruation und Schwangerschaft

Die Blutungen, die in den ersten Wochen unserer Schwangerschaft auftreten können, haben nichts mit der Menstruation zu tun. Zur Menstruation muss eine Frau ein Ei freigesetzt haben, das nicht von einem Sperma befruchtet wurde. Das bedeutet das Es ist absolut unmöglich, schwanger zu sein und die Menstruation fortzusetzen da ist das ei schon befruchtet.

Es gibt einige Unterschiede zwischen Menstruationsblutungen und Blutungen, die zu Beginn der Schwangerschaft auftreten. Zu Beginn haben wir diese Blutungwenn wir sindschwangere Frauen es ist viel dunklerfast braun. Auf der anderen Seite ist weniger häufig als wir normalerweise während unserer Menstruationstage haben. Darüber hinaus dauert diese Blutung viel weniger als die Blutung der Menstruation.

Fast 30% der Frauen haben dieses Problem, keine Angst. Im Allgemeinen handelt es sich dabei um kleinere Blutungen, die weder für das Baby noch für die Mutter eine Gefahr darstellen. Es ist jedoch immer vorzuziehen, mit und zu warnen erkundigen Sie sich bei unserem Arzt um sicherzustellen, dass keine Anomalie vorliegt und die Schwangerschaft normal verläuft.

Ist es normal, in der Schwangerschaft zu bluten? Die häufigsten Ursachen

Wie bereits erwähnt, ist eine Menstruation während der Schwangerschaft nicht möglich, jedoch treten in diesem Stadium bei vielen Frauen Blutungen aus der Scheide auf, hauptsächlich in den ersten Monaten. Diese Art der Blutung nennt man Laubblutung und tritt als Folge einer teilweisen Ablösung der Gebärmutterschleimhaut auf während der ersten drei oder vier Monate der Schwangerschaft.

Das in diesem Stadium erzeugte hormonelle Ungleichgewicht verursacht Blutverluste, die auf drei fundamentale Gründe zurückzuführen sind:

+ Embryo-Implantation: In den ersten Schwangerschaftswochen kommt es häufig zu bekannten Implantationsblutungen. In der Regel tritt diese Blutung vor einer Verzögerung der Regel auf (in der Tat wird sie oft mit dieser verwechselt) und geschieht aufgrund des Bruches der Blutgefäße, der auftritt, so dass die Verbindung der Gefäße zwischen Mutter und das Baby Dies wird später zur zukünftigen Plazenta führen. Implantationsblutungen sind braun oder rosafarben und treten weitaus seltener als in der Regel auf.

+ Veränderungen im Gebärmutterhals: Das weibliche Fortpflanzungssystem bereitet sich auf den Zeitpunkt der Entbindung vor, bei dem eine größere Menge Blut zum Gebärmutterhals fließt, was zu geringfügigen Blutungen führen kann.

+ Organisches Gedächtnis: Durch die automatische Fortführung der Funktionen unseres Fortpflanzungssystems können wir während der Färbung regelmäßigMenstruationszyklus.

Andere Ursachen für Blutverlust in der Schwangerschaft

Ursachen für Blutverlust in der Schwangerschaft

Bei alledem ist klar geworden, dass kleine Blutverluste normalerweise durch die normale physiologische Entwicklung der Schwangerschaft hervorgerufen werden. Es gibt jedoch Situationen, in denen Komplikationen auftreten können schwere und gefährliche Blutungen. In diesen Fällen sollten Sie sehr aufmerksam auf die Schilder achten und sofort zum Frauenarzt gehen. Dies können einige der Ursachen sein:

+ Probleme in der Plazenta: Blutungen während der Schwangerschaft können auf eine vorzeitige Ablösung der Plazenta oder der Plazenta previa zurückzuführen sein (tritt auf, wenn sie im unteren Teil der Gebärmutter wachsen und die gesamte Öffnung des Gebärmutterhalses oder eines Teils davon bedecken).

+ Eileiterschwangerschaft: tritt auf, wenn der Embryo außerhalb der Gebärmutter implantiert wird, beispielsweise in die Eileiter. Eine Blutung während der Schwangerschaft kann Sie auf eine Eileiterschwangerschaft aufmerksam machen. Wenn es rechtzeitig eingenommen wird, wird ein Medikament ausreichen, um die Schwangerschaft zu stoppen, aber eine Operation wird notwendig sein.

+ Backenzahnschwangerschaft: Die Molarenschwangerschaft besteht aus einer Fehlbildung des Plazentagewebes, die zu Genitalblutungen führen kann.

+ Intrauterine Blutergüsse: sind sichelförmige Strukturen, die durch das Auftreten kleiner Blutlachen zwischen dem Choriongewebe und den oberflächlichen Schichten des Endometriums entstanden sind. Wenn diese blauen Flecken auftreten, wird eine Schwangerschaft als hohes Risiko angesehen. 

Er nicht-menstruelle Blutungen tritt in der Regel in den ersten Wochen der Schwangerschaft auf, wenn es noch einmal wiederholt wirddie BlutungViel häufiger müssen wir sofort zum Arzt, da wir möglicherweise eine Fehlgeburt haben.

Die häufigsten Zweifel an Schwangerschaft und Menstruation

Kann ich meine Periode haben, während ich schwanger bin?

+ Kann ich schwanger sein, auch wenn meine Periode gekommen ist?

Wenn Sie schwanger sind, wird Ihre Periode nicht eintreten. Es kommt jedoch sehr häufig vor, dass es zu Blutungen aus der Scheide kommt (insbesondere während der ersten zwölf Schwangerschaftswochen), die mit der Menstruation verwechselt werden können. Sie können Unterscheiden Sie diese Blutung von der Periode durch seine Farbe und Fülle. Es kann eine dunkelbraune oder sehr hellbraune Farbe haben, fast rosa. Darüber hinaus ist es nicht so häufig wie Menstruationsblutungen und dauert weniger Tage als letztere.

Etwa 30% der schwangeren Frauen haben in den ersten Schwangerschaftswochen Blutungen. Dies kann auf die Einnistung der befruchteten Eizelle, eine Infektion, eine zervikale Reizung, eine Eileiterschwangerschaft oder die Gefahr von zurückzuführen sein Fehlgeburt.

+ Wann kehrt meine Periode nach einer Schwangerschaft zurück?

Nach Schwangerschaft und Geburt gewinnt der Körper der Frau allmählich ihren Zustand und ihre natürlichen Funktionen zurück. Wenn Sie sich nach der Entbindung entschlossen haben, Ihr Baby durch künstliches Stillen zu füttern, tritt die Regel wahrscheinlich wieder auf ab der siebten woche nach lieferung. Wenn Sie im Gegenteil Ihr Kind stillen, Menstruation kann sich um einige Wochen verzögern. Denken Sie daran, dass Sie auch dann fruchtbar sind, wenn Sie die Periode nicht haben. Wenn Sie also eine neue Schwangerschaft verhindern möchten, sollten Sie eine Verhütungsmethode anwenden. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.